Aktuelle Änderungen aufgrund der Corona-Lage

Es sind besondere Zeiten, vieles ist momentan anders. Die nächsten Wochen, eventuell auch Monate sind nur schwer planbar.

Wir als Vorstand haben uns darüber Gedanken gemacht, wie wir aus aktuellem Anlass mit der im Mai (22. – 24.05.2020) geplanten Mitgliederversammlung und Jahrestagung umgehen wollen.

Di(gital)e Jahrestagung 2020

Die Jahrestagung werden wir am Samstag, den 23.05.20 verkürzt in einem Online- Format anbieten.

Natürlich wissen wir auch, dass ein Online Angebot nicht die direkte Begegnung ersetzen kann, von der die Jahrestagung in Erfurt immer wieder lebt – das soll es auch nicht. Vielmehr wollen wir ein Forum zur Begegnung und zum Lernen organisieren, das helfen soll, die Verbindung, das Miteinander und den Austausch über die Themen der systemischen Pädagogik zu erhalten und weiterzuführen.

Mitgliederversammlung 2020

Wir haben entschieden, dass die Mitgliederversammlung auf Sonntag, den 1. November 2020 verschoben wird. An diesem Wochenende findet eine, von Manuela Kranke (Institut für Systemische Pädagogik) geplante, Regionaltagung statt. Wir dachten, das wäre eine gute Kombination, da sowieso viele Mitglieder zu dieser Veranstaltung anreisen werden. Die genaue Einladung mit Ort und Zeit folgt noch.

Kongressband

Wir freuen uns, Euch/Ihnen mitteilen zu können, dass der Kongressband, (Kongress in Köln, Herbst 2019) endlich fertig ist und im Laufe der Woche per Post an Euch / Sie verschickt wird. Auf diesem Wege nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an alle Autorinnen und Autoren.

Wir wünschen Euch und Ihnen Gesundheit, Kraft und Geduld für diese besonderen Zeiten.

 


Die DGsP

Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Pädagogik (DGsP e.V.) versteht sich als ein bundesweiter Dachverband mit vorrangig folgenden Zielen:

  • Ein  Forum für Gedankenaustausch und Kontakte zu bieten für Pädagoginnen und Pädagogen, die systemisch denken und handeln, insbesondere für diejenigen, die sich in ihren Arbeitskontexten mit  diesem Ansatz als isoliert erleben.
  •  Als Verband die Arbeit von Instituten und anderen Anbietern von Aus- und Fortbildungen im Bereich systemischer Pädagogik inhaltlich und formal zu koordinieren (Rahmencurriculum, Austausch von Referenten, Zertifizierungen etc.).
  •  Als Organisation  systemisches Denken und Handeln im allgemeinen pädagogischen Diskurs (aktuell etwa zu den Themenbereichen „Inklusion“ oder alternative Schulkonzepte) nachhaltig zu vertreten und ihm mehr Gewicht zu geben (Buchveröffentlichungen, Herausgabe der Zeitschrift „Systemische Pädagogik“, Tagungen).

Die DGsP versteht sich als Organisation für alle pädagogischen Handlungsfelder, nicht etwa  nur für den Kontext Schule. Es erscheint uns selbstverständlich, dass Inhalt und Form sich soweit wie möglich entsprechen sollten. Konkret bedeutet dies, dass – versteht man etwa systemische Pädagogik unter anderem auch als Pädagogik des Vertrauens, der Eigenverantwortung oder des gemeinsamen Handelns – wir uns bemühen, weitestgehend ohne Hierarchien zu arbeiten und z.B. einen „Vorstand“ nur aus Gründen der Praktikabilität haben, nicht aus Prinzip. Insofern ist jede und jeder eingeladen, sich zu beteiligen. (WP)