Regionaltagungen

Im Zusammenhang mit Regionalgruppen oder Mitgliedsinstituten veranstaltet und fördert die DGsP auch die Durchführung von Regionaltagungen. Unter dem Motto „Systemische Lösungen in der Schule“ fand in Kooperation mit dem Carl-Auer Verlag , der Carl-Auer Akademie sowie der DGsP  die ISIS-Tagung des Instituts für Systemische Lösungen in der Schule ( ISIS ) Köln statt. (21.9.2013) Neckargemünd. Einzelheiten können hier nachgelesen werden: http://www.isis-institut-koeln.de/tagung-2013.html

Es besteht die Möglichkeit Live-Mitschnitte vieler Veranstaltungen des Tages bei dem Audiotorium Netzwerk zu bestellen: http://www.auditorium-netzwerk.de/index.php?cPath=1441_8223_8282&sort=&XTCsid=k6gqvpofn731vioa30ua2qmn90&filter_id

2017


FREITAG 16.06.2017

1. SYSTEMISCHER FACHTAG IN GÖRLITZ

Fachtag Görlitz 2017

Am 16. und 17. Juni 2017 veranstalteten das Institut für Systemische Arbeiten ISA Chemnitz www.isa-chemnitz.de in Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz und der Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik DGsP den 1. regionalen systemischen Fach- und Weiterbildungstag in Görlitz. Insgesamt 80 Teilnehmende vernetzten sich zum Veranstaltungstitel „The pattern that connect – Muster, die verbinden“ in Anlehnung an Gregory Bateson. Wilma Weiß und Anja Sauerer eröffneten den inhaltlichen Teil des Fachtages mit einem exklusiven Vortrag zu ihrem traumapädagogischen Fachbuch von Expertinnen für herausfordernde Lebensumstände „Hey, ich bin normal!“. Verschiedene Workshops ergänzten den Fachtag um Themen wie Systemische ‚Teamberatung‘ mit Schulklassen, Kommunikations-Muster, Systemisches Aggressionsmanagement, Selbstfürsorge, Generationenwandel und Macht in Krippe, KITA und Hort. Der darauffolgende Systemische Weiterbildungstag am 17.06. bot Weiterbildungen zu Systemisch-lösungsorientierten Spieletherapie und Kreative Techniken für den Systemischen Werkzeugkasten. Muster, die gelingen – verbinden.

________________________________________________

DGsP regionaler systemischer Fachtag „The pattern that connects – Muster, die verbinden“

Veranstalter: Institut für Systemische Arbeiten ISA Chemnitz in Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz

Das Institut für Systemische Arbeiten Chemnitz und die Hochschule Zittau/Görlitz veranstalteten am 16.06. und 17.06.2017 in Görlitz die systemische Fach- und Weiterbildungstagung „The pattern that connects – Muster, die verbinden“.

Tagungsort: Hochschule Zittau/Görlitz Campus Görlitz, Brückenstraße 1

In der Zeit von 11.oo bis 13.oo Uhr:

Eröffnungsvortrag von Rita und Matthias Freitag

Fachvortrag von Wilma Weiß und Anja Sauerer

  • “Hey, ich bin normal!” – Es gibt immer einen guten Grund!

Exklusive Einblicke in ein traumapädagogisches Fachbuch von Expertinnen für herausfordernde Lebensumstände für Kinder und Jugendliche in den erzieherischen Hilfen

Sechs Workshops Von 14.oo bis 17.3o Uhr zu den Themen:

  • Systemische ‚Teamberatung‘ in Schulklassen
  • Kommunikationsmuster in sozialen Einrichtungen
  • Systemisches Aggressionsmanagement
  • Methoden guter Selbstfürsorge
  • „Warum ticken Jugendliche heute anders als früher?“
  • „Was macht Macht in Krippe, Kindergarten, Hort und Schule?“

17.06.2017 – Systemischer Weiterbildungstag von 9.oo bis 16.oo Uhr zu Systemisch-lösungsorientierte Spieletherapie und Kreative Tools für den Systemischen Werkzeugkasten.

http://muster-die-verbinden.de/

 


Samstag, der 1. Juli 2017 09:30 Uhr – 17:00 Uhr, Mainz

20. LöWe Ideenwerkstatt

Gedankenspiel

Du sitzt mit einem Haufen netter Leutchen im Kreis. Ein paar kennst du, andere hast du noch nie gesehen. Jeder hat ein Thema mitgebracht, auch du. Dann ein großes Gewusel. Wer sind die Menschen hier im Raum? Welche Themen schwirren umher? Welche docken bei mir an, was macht mich neugierig, wohin zieht es mich? Es bilden sich Grüppchen.
Jemand fragt:„…und jetzt?“
„Jetzt habt ihr Zeit bis zur Mittagspause“, lautet die Antwort.
„Und nach der Mittagspause?“
„Dann besuchen wir uns gegenseitig in den Themenwelten und lassen einander an dem teilhaben, was am Vormittag entstanden ist.“

Neugierig, was passiert, wenn alle ihre Köpfe zusammenstecken und mit ihren Themen und Ideen kreativ werden? Dann bist du herzlich zu unserer 20. LöWe Ideenwerkstatt eingeladen. Egal, ob langjährig felderfahren oder Neuling, ob du einen Kopf voller Antworten oder Fragen mit Köpfchen dabei hast – wenn du die Inspiration, die hier hinterlegt ist, ausfüllst und an uns schickst, bist du dabei!

Und weil auch selbstorganisierte Prozesse ein Mindestmaß an Rahmung benötigen…
Termin: Samstag, 01.07.2017 von 09:30 – 17:00 Uhr
Ort: Coworkingzentrum M1, Anni-Eisler-Lehmann-Str. 3, 55122 Mainz (Nähe HBF Mainz, Karte)
Prozessgestaltung: Gina Wiegräfe, Stefan Pätz, Valeska Pape, Tina Mitschke, Ronja Frölich
Kostenbeitrag: 20€ pro Person (inkl. Getränke im Seminarraum, exkl. Mittag- und Abendessen), es gibt keine weiteren Kursgebühren.
Anmeldung: Bitte eine kurze Mail mit der ausgefüllten Inspiration an info@loewe-weiterbildung.de.
Die Ideenwerkstatt zählt als DGsP-Regionaltreffen und kann zum Erwerb von Intervisionsstunden genutzt werden.


2015


Samstag, 26. September 2015

DGsP Regionaltag „Systemische Lösungen in der Schule“

Veranstalter: ISIS Institut Köln

Das ISIS-Institut und das Friedrich-Wilhelm-Gymnasium veranstalteten am 26.9.2015 in Köln die Tagung „Systemische Lösungen in der Schule“.

Tagungsort: Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Köln, Severinstraße

In der Zeit von 9.00 bis 18.30 fanden statt:

9:00 bis 11.00: Zwei Einführungsvorträge

  • Systemische Schulpädagogik
  • Der faule Schüler – Dekonstruktion des Konzepts der mangelnden Anstrengungsbereitschaft

Drei Foren (Kurzvortrage und Diskussion) in der Aula mit bekannten Experten zu den Themen

  • 11.00 bis 13.00: Inklusion
  • 14.00 bis 16.00: Gesunde Schule
  • 16.30 bis 18.30: Visionen für die Schulentwicklung

Parallel zu den Foren fanden 30 Workshops zu vielen schulrelevanten Themen statt.

http://www.isis-institut-koeln.de/tagung-2015-am-friedrich-wilhelm-gymnasium-in-koeln.html